Gospelmagic

Am Samstag, den 30. März 2019 laden wir zu einem besonderen Abend mit dem Illusionisten und Zauberkünstler Matthias Drechsel aus Trebur ein.

Als Illusionskünstler beschäftigt er sich mit den Fragen nach Täuschung und Wirklichkeit. Als Christ ist es ihm besonders wichtig, ehrlich und authentisch zu sein. So berichtet er anschaulich von persönlichen Erlebnissen mit Gott, aber auch davon, dass niemand perfekt ist. Er sagt: „Ich kann mein Publikum durch Illusionen zum Staunen bringen. Gott jedoch lässt mich seine realen Wunder erleben.“

Gospelmusik ist uns bekannt als gefühlvolle Musik der afrikanischen Sklaven, die von ihrer Hoffnung, ihrer Liebe und ihrem unbeirrbaren Glauben an Gott berichtet. Gospelmagic nutzt die Illusionskunst um die christliche Wahrheit zu verdeutlichen.
Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr (Einlass ab 19:30 Uhr), der Eintritt ist frei.

Die Kunst der schwierigen Liebe

Familie, Freunde, Gemeinde, Arbeit - In Gemeinschaft zu leben ist etwas Gutes. Zu gemeinsamem Leben hat Gott uns geschaffen. Wie Martin Buber gesagt hat: „Alles wirkliche Leben ist Begegnung“.

Es ist aber oft nicht einfach unsere Mitmenschen zu lieben, die anders sind uns anders denken als wir. Liebe kann etwas schwierig sein. Genau hier aber zeigen wir, dass wir Gottes Kinder sind, sagt Jesus, wenn wir lieben, auch wenn es schwierig wird. Einander zu lieben ist eine Kunst, und damit wollen wir uns in den nächsten Wochen beschäftigen:

DIE KUNST DER SCHWIERIGEN LIEBE.


- Es beginnt am Samstag, den 16.2.19 um 19.00 Uhr mit dem Seminar: „Herkunftsfamilie", mit Bernie Hanisch - Wie können wir unsere Familienkonstellation und uns selber besser verstehen? Unsere Familie zu lieben, ist manchmal schwieriger als wir denken.
- Am Sonntag, den 17.2.19, predigt Bernie Hanisch über "Vergebung - Was heißt es zu vergeben?" in unserem Gottesdienst.
- In den folgenden 2 Sonntage werden wir uns mit Themen beschäftigen wie: "Einander gewinnen“ und „Lieben, obwohl…"
- Zum Abschluss werden wir am Samstag, den 9.3.19 um 19.00 Uhr den Pastor und Mediator Jürgen Oppenheim aus Hamburg bei uns haben. Er wir uns einige Ressourcen vorstellen, wie wir praktisch mit Schwierigkeiten und Beziehungsproblemen umgehen können, mit dem Seminar: „Wertequadrate und -anderes“
- Am Sonntag 10.März predigt Jürgen Oppenheim über "Respekt, immer und überall“ um 10.00Uhr im Gottesdienst.

Du bist herzlich eingeladen.

Brauchst du noch mehr Informationen? Schreibe uns eine E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seminar: Wertequadrate - und anderes

Zusammen leben, gemeinsam arbeiten, miteinander etwas gestalten.
Das beschreibt jede Freundschaft, Partnerschaft, Familie und jede Gemeinde.
Genauso auch eine Fußballmannschaft und unsere Arbeitswelt.

Im Miteinander entsteht oft das Beste, was man sich vorstellen kann.

Und gleichzeitig ist hier der Raum für die größten Missverständnisse und die tiefsten Überwürfnisse oder Verletzungen

Ich möchte mit Euch zusammen ein eingängiges Modell erarbeiten, das die Kraft hat, Differenzen zu überwinden und Wege zu öffnen, gute gemeinsame Lösungen in Konfliktsituationen zu finden.
Dieses Modell heißt „Wertequadrate“. Ich bin davon begeistert.
Ich denke, predige, lebe es und diskutiere damit.
Ich würde es sehr gerne in einer Mischung aus Input, eigener Reflexion und kleinere Übungen mit euch teilen.

Es passt auf Fragen in allen Beziehungen, hilft beim Verstehen der Bibel und ist eine gutes Tool, mein eigenes Denken „zu sortieren“ und Neues einzuüben.
Also gutes Handwerkszeug für die vielen Herausforderungen unseres Alltags.

Ich freue mich auf uns.

- - - - - - -

Jürgen Oppenheim
Jahrgang 1966
Pastor in Hamburg
verheiratet mit Heike, 2 Töchter, 1 Hund, einige Maulwürfe
Teilzeitlehrer im Bereich Kommunikation auf der CBF
im Sommer-Praktikum der CBF in Biebesheim war ich 1986 (denke ich)

- - - - - - -

Samstag, den 9. März 2019 um 19.00 Uhr
In der Evangelische Freikirche Biebesheim
Heidelberger Str. 30 (Neben Netto)
64584 Biebesheim 

Seminar: Der prägende Einfluss meiner Herkunftsfamilie am 16.2.19 um 19.00Uhr

Wir sind nicht nur ein Original Gottes, geschaffen nach seinem Ebenbild, sondern auch Kind unserer Eltern.

In wieweit kommt dieses Erbe in uns und unserer Nachfolge zum Tragen.
Was macht es mit uns und was machen wir damit?

Das Seminar wird Spuren in der Schrift verfolgen, wo wir diesen Einfluss entdecken. Natürlich werden wir auch auf unsere heutige Zeit eingehen. Je nach Größe der Gruppe werden wir auf Fragen eingehen und ggf. Übungen wie Time-Line oder Genogrammarbeit anreißen.

Bernie Hanisch war die letzten 23 Jahre Pastor in Lüdenscheid. Zurzeit arbeitet er als Sozialpädagoge in einer christlichen Schule und ist freier Mitarbeiter in einem Institut für Familientherapie.

Das Seminar findet am 16. Februar 2019 um 19.00Uhr in der Evangelische Freikirche Biebesheim statt.
Heidelberger Str. 30, 64584 Biebesheim.

Unterkategorien